© Nikola Nielsen

Die schönsten Spaziergänge durch das Nordseebad Otterndorf

Unser Insidertipp:

Der Philosophenweg

© Johannes Pistorius

Der naturbelassene Philosophenweg beginnt am Obsthof am Anfang der Müggendorfer Straße und erstreckt sich entlang des wildromantischen Flusses Medem bis zur Freizeitanlage See Achtern Diek. Der Weg ist gesäumt von vielen Bäumen, Feldern, Gräben und natürlich der Medem. Dieser Spaziergang ist ideal für kleine und große Romantiker:innen, Jogger:innen oder einfach nur Naturgenießer:innen.

Deicherlebnispfad

© Cuxland-Tourismus | Florian Trykowski

Der ca. zwei Kilometer lange Spaziergang auf der Deichkrone am Wasser entlang verbindet die Weite der See mit vielen Informationen dieser besonderen Natur. Auf dem gepflasterten und gut begehbaren Weg findet ihr pyramidenförmige Informationsschilder. An diesen illustrierten Stationen wird euch das Leben hinter und vor dem Deich inmitten der Flora und Fauna anschaulich vermittelt. Aber es gibt nicht nur interessante Einblicke (die im Übrigen auch für Kinder sehr gut geeignet sind). Auf euch warten ebenso beeindruckende Ausblicke auf die eindrucksvolle Kulisse der Nordsee mit großen Pötten aus der ganzen Welt.

Hinweis: Aus Deichschutzgründen werden die pyramidenförmigen Informationsschilder in den Herbst- und Wintermonaten abgebaut. Die Informationen können nach wie vor über QR-Codes auf den Steinen entlang des Weges abgerufen werden.

Weg durch den Wasser- und Landschaftspark

© Otterndorf Marketing GmbH

Dieser leicht begehbare Weg führt euch vorbei an den Süßwasserseen mit viel Grün und durch die gepflegte Anlage unseres Wasser- und Landschaftsparks, der sich direkt hinter dem Deich befindet.

Hadler Sagenweg

© Bernd Otten Photographie

Auf dem Hadler Sagenweg lassen wir viele alte Sagen und Geschichten in und um Otterndorf wieder lebendig werden. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad könnt ihr an 32 Stationen die Geschichten und Sagen ‚erhören’.

Und so einfach funktioniert’s:
Scannt den QR-Code an der Stelle der entsprechenden Station mit eurem Smartphone. Anschließend bekommt ihr die Sage als kleines Hörspiel erzählt. Alle Stationen sind übrigens unabhängig voneinander. Ihr entscheidet ganz individuell, wo ihr startet und welche Sagen für euch interessant sind.

Falls ihr keine Möglichkeit habt, einen QR-Code zu scannen: An jeder Station findet ihr eine Festnetznummer, die ihr anrufen könnt und unter der euch die Geschichte vom Band erzählt wird (ggf. können Kosten eures Mobilfunkanbieters anfallen für Gespräche ins deutsche Festnetz).

Hier geht’s zur Web-App des Hadler Sagenwegs, u. a. mit allen Stationen übersichtlich in einer Karte.

Stadtpark & Altstadt

© Anna Mutter

Schlendert auf dem Süderwall durch den Stadtpark und genießt die Farben der Jahreszeiten in den großzügigen Grünflächen. Am Süderwall geht es vorbei am Gartenhaus, dem ehemaligen „Lusthäuschen“, in dem sich die Damen der gehobenen Gesellschaft trafen. Anschließend spaziert ihr durch die historische Altstadt mit den aufwendig restaurierten und schönen Fachwerkhäusern.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.