© Kranichhaus Gesellschaft e.V.

In 66 Tagen

Kranichhaus Gesellschaft: Forschungsdepot Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven

Führung mit Hans-Walter Keweloh Das 2022 fertiggestellte Forschungsdepot des Deutschen Schifffahrtsmuseums ist beispielhaft für die Aufbewahrung von Schaustücken in der Museumslandschaft, nicht nur in Bremen und Niedersachsen, sondern auch in der gesamten Bundesrepublik. Dort werden rund 380 000 Archivalien und 60 000 Museumsobjekte gelagert, u. a. das Segelrettungsboot »Geheimrat Heinrich Gerlach«, Galionsfiguren, Tischservices von Kreuzfahrtschiffen, Schiffsmodelle, Takelagen, Gemälde, Pokale, Navigationsinstrumente, Uniformknöpfe. Studierende und Forschende haben die Möglichkeit, Exponate für Recherchen vor Ort zu sichten und zu untersuchen. Das 3-geschossige Gebäue besticht durch seine einzigartige Optik der Holzfassade – gestaltet in Anlehnung an einen Schiffrumpf. Das Forschungsdepot ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. In seiner Führung wird Hans-Walter Keweloh auf die Fragen eingehen: Warum werden Sammlungsobjekte des Museums in einem Magazin aufbewahrt? Welche Aufbewahrungsbedingungen sind erforderlich? Wie sind die Objekte erschlossen? Wozu dienen die aufbewahrten Objekte eines Museumsmagazins? Hans-Walter Keweloh war Direktor des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. Treffpunkt: 10 Uhr Schulzentrum / 10.45 Uhr Forschungsdepot Deutsches Schifffahrtsmuseum im Fischereihafen, Eichstraße 13, 27572 Bremerhaven. Anschließend ca. 13 Uhr Mittagessen im Restaurant Fiedler im Fischereihafen. Die Anreise erfolgt individuell, für eine Mitfahrgelegenheit wird gesorgt. Anmeldungen bis zum 28. April bei Margitta Peisker (Tel. 04751 4849 oder E-Mail: MP@Otterndorf.com).

Termine im Überblick

Kontakt

Schulzentrum Otterndorf
Schulstraße 2
21762 Otterndorf
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.