Otterndorf kulturell

Das Team rund um Kultur & Freizeit bietet Tipps und Informationen rund um das Geschehen in der Kulturstadt Nordseebad Otterndorf.

Kulturelle Angebote dienen der Steigerung der Lebensqualität in jedem Alter. Sie fördern die Bildung, geben neue Impulse, bewahren Traditionen und regen an Neues kennen zu lernen. Vielfältige Kultur ist ein wertvoller Faktor für Freizeit, Tourismus und soziales Miteinander.

Kontakt:
Stadt Otterndorf
Julia Heuer

Marktstraße 21
21762 Otterndorf
Tel. 04751-919102
Fax 04751-919103
 kultur@otterndorf.de
 fb.me/Otterndorf.kulturell  

Online-Ticketverkauf über unseren  Ticketshop

Veranstaltungen

Di. 16.06.2020  | 19:30 Uhr
Kranichhaus | Reichenstraße 3 | 21762 Otterndorf
Irdisches Vergnügen und Missvergnügen
- Barthold Heinrich Brockes (1680–1747), Amtmann von Ritzebüttel »O werthes Land, geliebtes Feld, Das so viel Lieblichkeit enthält«
Veranstalter: Kranichhaus-Gesellschaft e.V.
Kranichhaus Otterndorf

Die Kranichhaus-Gesellschaft lädt Sie herzlich zum Vortrag von Prof. Dr. Axel E. Walter (Eutin) ein:

Barthold Heinrich Brockes genoss unter seinen Zeitgenossen weit strahlenden literarischen Ruhm. Viele seiner geistlichen Lieder wurden von den berühmtesten Komponisten – darunter Händel, Telemann, Mattheson und Johann Sebastian Bach – vertont.

Obwohl finanziell unabhängig, engagierte sich der zum Hamburger Patriziat gehörige Brockes politisch in seiner Vaterstadt, 1720 ließ er sich zum Ratsherrn wählen, 1728 wurde er Stadtrichter, 1730 Landrichter. Von 1735 bis 1741 wirkte er als Amtmann Hamburgs im Amt Ritzebüttel im heutigen Cuxhaven. Dort entstand der siebte Band seines poetischen Hauptwerks »Irdisches Vergnügen in Gott«, dem er den Titel »Landleben in Ritzebüttel« gab (1743).

Zwar musste Brockes während seiner Zeit als Amtmann mit dem Tod seiner Ehefrau einen schweren persönlichen Verlust hinnehmen, der auch in diesen Gedichten hörbar bleibt, doch die Gedichte dieses siebten Bandes sind gleichwohl voller herzlicher Miniaturen über die Landschaft, in der er damals lebte. So bietet dieser Band eine warmherzige, um Präzision in der Beschreibung des Betrachteten und Erlebten bemühte Dichtkunst, die diese Region an der Elbemündung poetisch verewigt.

Der Vortrag wird die Sammlung »Landleben in Ritzebüttel« vorstellen und einige der schönsten Gedichte näher betrachten. Bis heute bereitet Brockes Lyrik, auch wenn sie literaturgeschichtlich etwas in Vergessenheit geraten ist, dem Leser durchaus ein Vergnügen, das die Zuhörer auch über Ritzebüttel erwartet.

Prof. Dr. Axel E. Walter ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle zur historischen Reisekultur an der Eutiner Landesbibliothek und lehrt an der Universität Vilnius (Litauen).

 

Kontakt: 04751 919 102
Live aus Otterndorf
Otterndorf auf Facebook
Livecam
Aktuelles Wetter
Video